Chiang Mai Header

Resorts und Hotels in Chiang Mai und Chiang Rai


Weitere Urlaubsziele
in Thailand

 
AGB

Chiangmai Hotel - Sehenswürdigkeiten

Wat Chiang Man

ist der älteste Tempel, erbaut vom Gründer der Stadt, König Mengrai. Die Chedi wird von fünfzehn Elefantenfiguren gestützt. Im Tempel sind zwei uralte heilige Buddhastatuen, eine aus Marmor aus dem 8. Jh. Die andere, Phra Sal Tang Kamani, über tausend Jahre alt, aus Bergkristall und mit goldenen Haaren. Den Eingang ziert eine Tafel mit alter Thai-Inschrift, die von der Gründung von Chiang Mai berichtet.

Wat Doi Suthep

ist Chiang Mai's exponiertester Tempel, ein Wahrzeichen vor bewaldeter Bergkulisse hoch über der Stadt gelegen. Sein goldener Chedi aus dem 16. jahrhundert enthält Buddha - Reliquien.

Bergstämme

Sechs größere Bergvölker, die Meo, Lisu, Lahu, Akha, Lawa und Karen leben im Gebirge um Chiang Mai. Sie sind meist Animisten und verehren zahllose Wald- und Schutzgeister. Jeder Stamm hat seine eigenen Rituale, seine bäuerlichen Fruchtbarkeitszeremonien, seine Spiele und Tänze, aber auch seine eigene Sprache bzw. Dialekt. Vierhundert Meter vom Königspalast entfernt führt ein zwei Kilometer langer Pfad, zu einem Meo-Dorf. Weitere Bergstammsiedlungen findet man im Mae Sa Tal, wo  es Übernachtungsmöglichkeiten inmitten kunstvoll gestalteter Landschaftsgärten gibt. Yao-Siedlungen befinden sich in den umliegenden Bergen in Fang. Meo- und Karen-Dörfer gibt es auch im Nationalpark Doi Inthanon.

Elefanten

Elefantencamps gibt es im Mae Sa Tal und Chiang Dao. Elefanten bei Waldarbeiten sieht man an der Fernstraße von Chiang Dao nach Fang sowie im Doi Inthanon Nationalpark. Auf zwei bis sieben Tage dauernden Dschungel-Trecks kann man abgelegenere Bergstammsiedlungen auf Elefanten besuchen. Am besten unter Führung junger Bergstammleute, die meist neben mindestens drei verschiedenen Bergstammdialekten auch Thai und Englisch sprechen.

Doi Inthanon

In diesem Nationalpark finden Sie den höchsten Berg von Thailand und reizvolle Wasserfälle wie den „Mae Klang Wasserfall “ oder den „Wachirathan Wasserfall “. Stille Wälder mit exotischen Farnen und Flechten verhüllen den 2554 Meter hohen Gipfel. Hier erschließt sich dem Naturliebhaber eine Attraktion der besonderen Art.